logo
.contact .über uns .guestbook .galerie .home
 
Der thailand rundreise und insel spezialist
 
 
 
 
 
   
Hinweise zu Versicherungen
 
Bei der Planung der Ferien muss ebenso der Versicherungsschutz für Krankheit genau überprüft werden. Bei einer Reisebuchung mit IN ASIA TOUR ist die Unfallversicherung mit eingeschlossen.

Obwohl in Thailand die Kosten einer Hospitalisierung mit Operation einiges billiger als in Europa sind, kann es trotzdem zu einer hohen Rechnung führen.

Wird extra für die Reise eine Versicherung abgeschlossen, sollte wenn möglich eine Variante gewählt werden, die sämtliche mitreisenden Personen einschließt (Familien- oder Mehrpersonenversicherung). Der Vorteil ist klar, die Tarife für mehrere Personen sind einiges vorteilhafter als bei Einzelverträgen.

Es gibt auch Ganzjahresverträge für Einzelpersonen und mehrere Personen. Diese sind wiederum günstiger als diejenigen mit einer kurzen Versicherungsdauer. Solche Versicherungen sind selbstverständlich nur von Vorteil, wenn mehr als einmal pro Jahr in die Ferien gefahren wird. Die Versicherung kommt auch dann zum Tragen, wenn nur eine im Vertrag aufgeführte Person verreist. Dies natürlich nur so lange die versicherte Summe nicht überschritten wird.

Außerdem ist es einfacher, wenn eine allfällige Reisekranken-, Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung bei der gleichen Versicherungsgesellschaft abgeschlossen werden kann. Vielmals kommt es billiger. Alle diese Versicherungen müssen die notwendigen Bedürfnisse vollends abdecken.

Laut der ‘Stiftung Warentest’ wimmelt es bei den Versicherungen von Ausschluss-Klauseln und zu niedrigen Versicherungssummen. Ferner können schwerwiegende Risiken, die eigentlich abgedeckt werden sollten, komplett fehlen.
Gewisse Versicherungen haben einen Ausschluss für ‘Exzess’ Kosten. Ebenso kann ein unter dem Motto ‘Preiswerter Vertrag’ heißen, dass unter Umständen weniger als die Deckungssumme bezahlt wird.

Bei etwaigen Unklarheiten sollten diese Punkte von der Versicherung schriftlich geklärt werden, und zwar vor einem Vertragsabschluss.
 
Leistungen der normalen bestehenden Krankenversicherung
 
Reiserücktrittsversicherung   Um einer bösen Überraschung vorzubeugen, sollte bei der Versicherung als Erstes die Vertragsbedingungen sorgfältig durchgelesen werden. Vor allem, ob Krankheit in asiatischen Ländern mit eingeschlossen ist. Ist dies der Fall, sollte geklärt werden, ob es in Bezug auf solche Reisen Ausschluss-Klauseln hat. Zudem ob zusätzliche Selbstbeteiligungskosten anfallen oder die Deckung zeitlich begrenzt ist, z.B. während maximal 4 Wochen. Des Weiteren ist abzuklären, ob ein allfälliger Nottransport ins Heimatland im Vertrag mit eingeschlossen ist.

Ebenso wichtig ist die Begleichung einer Spitalrechnung. Es sollte abgeklärt werden, ob die Rechnung direkt durch die Versicherung oder durch eine Partnergesellschaft in Thailand bezahlt wird (Kostenübernahmeerklärung). Bei vielen Versicherungen muss die Rechnung selbst beglichen werden und nach der Rückkehr wird diese der Versicherung für die Geldrückerstattung übergeben (siehe dazu Hinweis bei Kostenrückerstattung nach der Heimreise (Auslandreise-Krankenversicherung).
 
Wenn nicht alle benötigten Risiken von der normalen Versicherung abgedeckt sind, ist eine zusätzliche Krankenreiseversicherung eine weise Entscheidung.
 
Auslandreise-Krankenversicherung
 
Dies ist eine zeitbeschränkte, hin und wieder auch kostenbeschränkte Versicherung. Sie übernimmt während der Ferien in Thailand, je nachdem auch in Kambodscha, Laos und Myanmar die Kosten für Krankheit zu 100 Prozent. Nicht inbegriffen sind jedoch Behandlungen von schon bestehenden Krankheiten und Gebrechen.

Es muss aber wiederum geprüft werden, ob sämtliche benötigten Bedürfnisse abgedeckt sind. Ein wichtiger Punkt bezieht sich auf die sogenannte Nachleistungsfrist und deren Dauer. Unter Umständen muss eine Heimreise aus medizinischen Gründen verschoben werden. Mit dieser Nachleistungsfrist wird gewährleistet, dass der Versicherungsschutz, obwohl die versicherte Reisedauer abgelaufen ist, weiterhin bestehen bleibt.

Wie schon bei der normalen bestehenden Krankheitsversicherung erwähnt, muss abgeklärt werden, ob ein eventueller Notfalltransport via Flug ins Heimatland mit eingeschlossen ist. Ferner wie es aussieht, wenn nur ein Familienmitglied notfallmäßig nach Hause geflogen werden muss, die andern mitreisenden Familienmitglieder aber ebenso nach Hause müssen. Oder muss eine zusätzliche Reiseabbruchversicherung abgeschlossen werden?

In Thailand muss im Normalfall die gesamte Rechnung spätestens bei einem Spitalaustritt bezahlt werden. Es gibt Reiseversicherungen, die mit asiatischen Partnergesellschaften zusammenarbeiten. Diese können der an Ort ansässigen Gesellschaft eine Garantiebescheinigung ausstellen. Danach übernimmt diese Versicherungsgesellschaft die Arzt- und Spitalkosten. Es gibt auch Privatspitäler in Thailand, die von bekannten westlichen Versicherungen eine Kostenübernahmeerklärung akzeptieren. Beide Varianten sind bei hoch ausfallender Rechnung sicherlich von großem Vorteil. Es gibt jedoch Reiseversicherungen, bei denen die Rechnung nach der Rückkehr vergütet wird.
Gewisse thailändische Privatspitäler akzeptieren z. B. eine Kostenübernahmeerklärung durch die Reisekrankenversicherungen ADAC, ELVIA ASSISTANCE, INTRE PARTNER und  MERCUR ASSISTANCE. Die genannten Versicherungen sind nur als Beispiel zu verstehen, es gibt natürlich noch einige mehr.

Hinweis bei Kostenrückerstattung nach der Heimreise: Es ist äußerst wichtig, dass man im Besitz aller notwendigen Papiere ist. Um welche Papiere es sich dabei handelt, muss vor der Reise mit der Versicherungsgesellschaft geklärt werden.

Den Versicherungen ist bekannt, dass es in Thailand einfach ist, eine Rechnung durch den Arzt ‘frisieren’ zu lassen. Es werden Leistungen aufgeführt, die nicht erbracht worden sind oder überhöhte Tarife eingesetzt. Demzufolge werden die Abrechnungen genauestens überprüft, bevor der Endbetrag zurückerstattet wird.
 
Reiserücktrittsversicherung
 
Der lang ersehnte Urlaub steht vor der Türe, die Koffer bereit und dann der Schock! Aufgrund eines Unfalls, Krankheit, Todesfalls oder einer Schwangerschaft muss die Reise nach Thailand abgesagt werden. Oder das Eigentum wird durch ein Elementarereignis oder Feuer schwer beschädigt und man muss sich um den Schadenfall kümmern. In diesen Fällen kommt eine Reiserücktrittsversicherung zum Tragen und übernimmt die anfallenden Stornierungskosten.


Für teure Familienreisen lohnt sich diese Versicherung sicherlich. Es muss jedoch abgeklärt werden, wie groß der Kreis betreffend der nicht mitreisenden Angehörigen ist, wenn die Reise wegen eines Verwandten nicht angetreten werden kann. Je nach Versicherung enthält diese eine Kostenbeteilung, die bis zu 20 Prozent betragen kann.

Dieser Selbstbehalt ist je nach Gesellschaft oder Versicherungsvariante unterschiedlich. Bei gewissen Versicherungen entfällt dieser Eigenanteil, wenn die versicherte Person hospitalisiert werden muss. Ob es sich lohnt, eine mit oder ohne Selbstbeteiligung zu wählen, muss jeder Person selbst überlassen werden. Aber 20 Prozent können ganz schön einschenken!

Eine Reiserücktrittsversicherung muss normalerweise spätestens 15 bis 30 Tage vor Reiseantritt abgeschlossen werden.
 
Reiseabbruchversicherung
 
Durch diese Versicherung werden die bei einem Reiseabbruch entstehenden Kosten übernommen. Die Voraussetzung ist jedoch, dass ein Abbruch der Reise nicht voraussehbar war und eine Reisebeendigung für die versicherten Personen nicht zumutbar ist.

Je nach Versicherung ist die Höhe der auszuzahlenden Beträge sowie der gedeckte Versicherungsumfang unterschiedlich. Aber in der Regel sind die unten aufgeführten Ereignisse eingeschlossen. Bei einer außerplanmäßigen Beendigung wegen:
  • Schwerer Erkrankung
  • Schwerer Unfall
  • Todesfall
Dies bezieht sich nicht nur auf die reisenden Personen, sondern auch auf die Angehörigen zu Hause. Somit kann eine Reise beendet werden, wenn z.B. der Großvater gestorben ist. Wie weit dieser Angehörigenkreis geht, sollte vor einem Vertragsabschluss geprüft werden.

Weitere Kriterien, die zu einer unverhofften und unverschuldeten Reisebeendigung führen sind:
  • Arbeitsplatzverlust
  • Aufnahme von einer erneuten beruflichen Tätigkeit (dies kommt nur zum Tragen, wenn der/die versicherte Person vor Versicherungsabschluss erwerbslos war).
  • Schwere Schädigung des Eigentums durch Feuer oder Elementarereignisse wie Hochwasser und Überschwemmung, Sturm und Hagel, Lawine und Schneedruck, Erdbeben, Erdrutsch, Steinschlag und Felssturz.
Die durch den Reiseabbruch entstehenden Kosten wie anfallende Rückreisekosten durch eine Flugumbuchung, Übernachtungen etc. sollten gedeckt sein. Ebenso werden Reiseleistungen vor Ort, die ungenutzt bleiben, anteilig an den Reisepreis vergütet. Die versicherten Leistungen bei einem unverschuldeten verlängerten Aufenthalt durch Unfall, Krankheit oder Naturkatastrophen sollten ebenfalls begutachtet werden.

Bei der unverschuldeten Unterbrechung einer Rundreise sollte die Versicherung ebenfalls zum Tragen kommen. Diese übernimmt die anfallenden Unterkunftskosten in einer gleichwertigen.
Hotelkategorie wie bei der Rundreise. Für die Verpflegungskosten kommt der Versicherung aber meistens nur teilweise auf, vielfach mit einer täglichen Fixsumme.
Die offerierten Leistungen sollten wiederum vor Vertragsabschluss mit anderen Versicherungen verglichen werden.
 
updated: 31.10.2012

 

Touren & Angebote
Touren und Angebote
 
:: Inseltouren
:: Nordthailand Rundreisen
:: Zentralthailand Rundreisen
:: Südthailand Rundreisen
:: Pauschalreisen
:: Kambodscha Reisen
:: Laos Reisen
:: Burma Reisen
:: Langzeiturlaub
:: Kreuzfahrten
:: Heiraten am Strand
:: Bangkok Stopover
:: Sonderangebote
:: Reiseinformation
:: Reiseberichte
:: Hotels
 
Reiseziele
Reiseziele-Thailand
 
:: Ayutthaya
:: Bangkok
:: Chiang Mai
:: Chaing Rai
:: Chumphon
:: Coral Island
:: Hua Hin
:: Kanchanaburi
:: Khao Lak
:: Khao Sok
:: Khao Yai
:: Koh Chang
:: Koh Hai (Ngai)
:: Koh Kood
:: Koh Kradan
:: Koh Lanta
:: Koh Mak
:: Koh Mook
:: Koh Phangan
:: Koh Racha
:: Koh Samed
:: Koh Samui
:: Koh Sukorn
:: Koh Tao
:: Koh Yao
:: Krabi
:: Nan
:: Pattaya
:: Phi Phi Islands
:: Phuket
:: Trang
:: Uthai Thani
 
Facebook
Atta  
TAT
thailandholidays.de® ist ein Produkt von In Asia Tour Limited Urheberrechtlich geschützt © 2016 Alle Rechte vorbehalten.
Mitglied der Vereinigung Thailändischer Reiseveranstalter (ATTA). Registriert mit der Thailändischen Tourismus Behörde (TAT)