logo
.contact .über uns .guestbook .galerie .home
 
Der thailand rundreise und insel spezialist
 
 
 
 
 
 
   
Koh Tao
 
Das paradiesisch schöne Koh Tao wird auch Schildkröten-Insel genannt. Einst haben viele Wasserschildkröten die Insel aufgesucht, um ihre Eier zu legen. Dies hat ihr den Namen verliehen. Sie liegt 40 Kilometer nordwestlich von Koh Phangan und 60 Kilometer von Koh Samui entfernt. Es ist die kleinste bewohnte Badeinsel im Samui-Archipel und zugleich die schönste. Im Westen bestimmen zwei lange Sandstrände das Bild. Der Süden und Südwesten werden von kleinen Buchten geprägt. Der Osten sowie Nordosten wirken rau und felsig, und es gibt kaum Sandstrände. Als besondere Attraktion gelten die Tauchgründe von Koh Tao. Diese zählen zu den schönsten in Thailand. Das Wasser ist klar und die Tauchplätze sind mit den exotischen Korallenbauten und der artenreichen Meeresfauna sehr abwechslungsreich. Die Insel verfügt über eine große Auswahl an Unterkünften in verschiedenen Preiskategorien.
 
koh tao strand
koh tao thailand
koh tao
Thailand koh tao
Anhand alter Seekarten hieß die Insel im Altertum Pulo Bardia. Sie war jedoch unbewohnt und diente höchstens bei stürmischer See als Zufluchtsstätte von Fischern. Im Jahr 1899 besuchte der damalige König Rama V die Insel. Er hat sein Monogram an einem großen Stein hinterlassen. Thailändische Besucher pilgern noch heute zu dieser Gedenkstätte. Von 1933 an wurde Koh Tau als politisches Gefängnis benutzt. Einer der Inhaftierten war der berühmte Sor-Sethabute. Er war der Autor des ersten Englisch-Thai Wörterbuchs. Im Jahre 1947 wurde eine königliche Amnestie für alle Gefangenen ausgesprochen. Nach deren Überführung ans Festland war die Insel wieder unbewohnt. Im gleichen Jahr siedelten sich zwei Brüder von Koh Phangan mit ihren Familien auf Koh Taou an. Diese gründeten die erste freie Kommune und fingen an, Ackerbau zu betreiben. In den 80er Jahren kamen die ersten Rucksack-Touristen auf die Insel. Diese schwärmten aber nicht nur von den Traumstränden, sondern vor allem von der traumhaft schönen Unterwasserwelt. Dadurch verzeichnete Koh Tau zu Beginn der 90er Jahren einem Boom. Die fantastische Unterwasserwelt der Insel war plötzlich kein Insidertipp mehr. Praktisch über Nacht ist die Insel zu einem der bekanntesten Tauchgebiete in Thailand geworden.

Koh Tao liegt etwa 70 Kilometer östlich des Festlandes im südlichen Golf von Thailand. Mit 21 Quadratkilometern und nur 1.400 Einwohner ist es die kleinste der im Samui-Archipel liegenden Inseln. Der größte Ort heißt Ban Mae Hat und befindet sich im südwestlichen Bereich. Der Tourismus, vor allem das Tauchgeschäft, ist wegen der farbenprächtigen und vielfältigen Unterwasserwelt die größte Einnahmequelle der Bevölkerung.
 
Die Strände auf Koh Tao
 
Die Ostküste der Insel bietet viele Buchten mit malerischer Kulisse, wobei die Westküste lange schöne Sandstrände besitzt.

Haad Ban Mae
Die malerische Bucht von Ban Mae Haad wird von faszinierenden Granitfelsen begrenzt. Hier liegt auch der Hauptort der Insel mit dem Fährpier nach Koh Samui, Surat Thani und Chumphon. Im Ort gibt es eine Vielzahl von Restaurants, Supermärkten, Tauchschulen, Reisebüros sowie eine Bank und Post.

Sairee Beach
Nördlich des Mae Haad Strandes liegt der Sairee Beach. Es ist der längste und schönste Strand der Insel. Hier befinden sich viele kleinere Bungalow Anlagen, die zumeist Budget Unterkünfte für Backpacker anbieten. Einige dieser Resorts verfügen aber inzwischen über neue und gut ausgestattete Bungalows. Entlang des Strandes gibt es viele kleine Restaurants. Diese offerieren neben thailändischen Spezialitäten allabendlich frische Meeresfrüchte und BBQ.

Jansom Bay
Südliche von Baan Mae Haad ist in ca. 5 Minuten die Jansom Bucht zu Fuß erreichbar. In dieser wohl malerischsten Bucht der Insel liegt die Charm Churee Villa versteckt. Der ganze Strand ist privat. Mit einem geringfügigen Eintrittspreis kann allerdings jedermann in der Bucht schwimmen und schnorcheln. Ebenso dürfen Einrichtungen wie Strandbar und Liegestühle des Resorts benutzt werden.

Chalok Beach
Der Chalok Beach liegt im Süden der Insel. Die tiefe, von Felsen begrenzte Bucht wirkt bei hohem Wasserstand sehr schön. Bei Ebbe ragen jedoch die Korallen aus dem Wasser und man kann nur eingeschränkt Baden.
 
Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten auf Koh Tao
 
Koh Taoist für die guten Tauchgründe weltweit bekannt und empfängt dadurch Taucher von nah und fern. Andere Freizeitaktivitäten wie Segeltouren, Felsen- und Klippenklettern, Wake Boarding und Paintball sind ebenfalls zu finden.

Tauchen
Die Insel hat vor allem durch die Unterwasserwelt Berühmtheit erlangt. Anfänglich besuchten die Menschen Koh Tao nur zum Tauchen. Erst mit der Zeit gewannen die Strände an Bedeutung. Die vielen Tauschulen der Insel offerieren verschiedene Angebote, darunter auch anfängerfreundliche Kurse. Das klare Wasser und die nur ganz leichte Unterwasserströmung sind ideal, um das Tauchen zu erlernen. Die Anfängerkurse haben eine Einführung im Swimmingpool. Danach wird im Meer abgetaucht. Die Kurse sind gegenüber europäischen Preisen günstig. Nach einem dreitägigen Kurs wird das PADI Open Water Tauchzertifikat ausgehändigt. Man muss die theoretische und praktische Prüfung selbstverständlich bestehen.
Die Sichtweite kann 30 Meter überschreiten, wobei diese durchschnittlich bei etwa 15 Metern liegt. Zu sehen gibt es, außer tausenden von bunten Rifffischen, Barrakudas, Riff Haie und Schildkröten. Zur rechten Zeit am richtigen Ort können Wahlhaie gesehen werden. Natürlich gibt es jede Menge Hart- und Weichkorallen. Die Gewässer sind fast das ganze Jahr zum Tauchen geeignet, mit Ausnahme von Oktober bis November. Über diese Zeit ist das Wasser aufgewühlt, was die Sicht sehr beeinträchtigt.

Schnorcheln
Ein sehr guter Platz zum Schnorcheln ist direkt vor der Shark Bay. Die Sichtweite ist gut und es gibt eine Menge zu entdecken. Ebenso sind Koh Nang Yuan, Freedom Beach, Laem Thian, Mango Bay, Hin Wong Bay und Tanote Bay gute Schnorchelplätze. Die meisten Stellen können mit dem Motorrad oder dem Boot erreicht werden. Es gibt aber auch Plätze wie die Mango Bay, welche eine Motorradfahrt bis zum Ziel nicht erlauben. Zum Teil sind die Zufahrtswege in einem schlechten Zustand. Dadurch müssen nochmals einige Meter zu Fuß zurückgelegt werden. Aber dieser kleine Aufwand ist es alleweil wert.

Wandern
Die kleine Insel lässt sich bei einer halbtägigen Wanderung bestens erkunden. Der John Suwan Bergaussichtspunk liegt im Süden. Zwei weitere Aussichtspunkte sind zentral gelegen. Der Fraggle Rock liegt weiter im Norden der Insel.
Für die Ruhelosen gibt es noch mehrere Aktivitäten. Es werden Segeltouren, Felsen- und Klippenklettern, Wake Boarding und Paintball offeriert.
 
Anreisemöglich & Verkehrsmittel vor Ort auf Koh Tao
 
Die mit Abstand schnellste Anreisemöglichkeit ist ein Flug nach Koh Samui. Jedoch wird der Flughafen nur von zwei Fluggesellschaften anflogen und ist deshalb überdurchschnittlich teuer. Ein Flug zu dem sich auf dem Festland befindlichen Flughafen in Surat Thani ist um einiges günstiger.

Zug- und Busanreise aus Bangkok sind möglich, jedoch dauern diese deutlich länger. Diese Art der Anreise ist natürlich am günstigsten. Übernacht Fahrten sind komfortabel und man spart eine Hotelübernachtung ein. Vom Bus- oder Zugbahnhof in Surat Thani und Chumphon muss nochmals etwa 1 Stunde zum Pier gefahren werden.
Vom Festland verkehren die Fähren von Surat Thani aus (Fahrzeit 3 Stunden) und von Chumphon (1,5 – 5 Stunden, je nach Wahl des Transportbootes). Es ist möglich, ein Kombiticket ab Bangkok zu kaufen. In diesem ist der Preis und Service für die Anfahrt nach Surat Thani oder Chumphon und die Überfahrt mit der Fähre inbegriffen.
Fährverbindungen bestehen ebenfalls ab Koh Samui (Fahrzeit 1,5 Stunden) und Koh Phangan (1 Stunde).

Vor Ort gibt es die Wahl zwischen Taxis und Motorrädern. Die Hauptstraße, die von Nord nach Süd verläuft, ist in einem moderaten Zustand. Die von der Hauptstraße abführenden Kleinstraßen sind meist in einem sehr schlechten Zustand. Die Ausleihgebühr für Motorräder liegt bei ein paar hundert THB pro Tag. Das Fahrrad ist eine andere gute Möglichkeit, sich auf der Insel zu bewegen.
 
Klima & Reisezeit für Koh Tao
 
Die Monate Oktober bis November bringen den meisten Regen und eine raue See. Während dieser Zeit kann es vorkommen, dass Fährverbindungen eingestellt werden. Die Monate März bis Ende Mai sind am besten zum Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen geeignet.
Generell dauert die Hochsaison von Dezember bis März.  Jedoch hat die Insel wie viele andere im Archipel, eine zweite Hochsaison. Diese dauert von Juli bis August und hat ausgezeichnetes Wetter mit guten Tauch-und Badebedingungen.
 
Touren nach Koh Tao
 
Inseltouren nach Koh Tao
 
 
 
Koh Tao Touren
   
Koh Tao Hotels
 
Ko Tao Coral Grande Resort***
 
 
 
 
Koh Tao Hotels

 

Touren & Angebote
Touren und Angebote
 
:: Inseltouren
:: Nordthailand Rundreisen
:: Zentralthailand Rundreisen
:: Südthailand Rundreisen
:: Pauschalreisen
:: Kambodscha Reisen
:: Laos Reisen
:: Burma Reisen
:: Langzeiturlaub
:: Kreuzfahrten
:: Heiraten am Strand
:: Bangkok Stopover
:: Sonderangebote
:: Reiseinformation
:: Reiseberichte
:: Hotels
 
Reiseziele
Reiseziele-Thailand
 
:: Ayutthaya
:: Bangkok
:: Chiang Mai
:: Chaing Rai
:: Chumphon
:: Coral Island
:: Hua Hin
:: Kanchanaburi
:: Khao Lak
:: Khao Sok
:: Khao Yai
:: Koh Chang
:: Koh Hai (Ngai)
:: Koh Kood
:: Koh Kradan
:: Koh Lanta
:: Koh Mak
:: Koh Mook
:: Koh Phangan
:: Koh Racha
:: Koh Samed
:: Koh Samui
:: Koh Sukorn
:: Koh Tao
:: Koh Yao
:: Krabi
:: Nan
:: Pattaya
:: Phi Phi Islands
:: Phuket
:: Trang
:: Uthai Thani
 
Facebook
Atta  
TAT
thailandholidays.de® ist ein Produkt von In Asia Tour Limited Urheberrechtlich geschützt © 2016 Alle Rechte vorbehalten.
Mitglied der Vereinigung Thailändischer Reiseveranstalter (ATTA). Registriert mit der Thailändischen Tourismus Behörde (TAT)