logo
.contact .über uns .guestbook .galerie .home
 
Der thailand rundreise und insel spezialist                          
 
 
 
 
 
 
   
Koh Kood, Koh Kut
 
Das idyllisches Paradies von Koh Kood ist ein wenig abgelegen. Aber mit seinen schönen Stränden und klarem Wasser ist es ein bevorzugtes Reiseziel für ruhesuchende Urlauber. Die Insel ist auch während der Hochsaison nicht überfüllt und bietet viel Privatsphäre. Außer Schwimmen und Sonnenbaden gibt es mehrere andere Aktivitäten. Beim Wandern, Tauchen, Schnorcheln und Fischen fliegen die Stunden nur so vorbei. Für die Übernachtung stehen verschiedene Resorts zur Verfügung. Etwas Spezielles sind die Bungalows, welche auf Stelzen über dem Wasser stehen. Sie bieten bis zu 4 Personen Platz. Mit der Aussicht von der Terrasse aus lässt sich ein schöner Tag gemütlich ausklingen.
 
Koh-Kood-Thailand
Während der französischen Expansion in Südostasien flohen im Jahr 1904 viele Kambodschaner vom Festland auf die nahegelegene Insel. Als Erstes gründeten sie das Dorf Klong Mad, das immer noch existent ist. Erst darauf erbauten sie Ao Yai. Dies ist das größte Dorf, dessen Hafen bei stürmischer See von vielen Fischerbooten angelaufen wird. Im Jahre 1982 wurde Koh Kood in den Koh Chang Meeresnationalpark integriert.

Mit 105 Quadratkilometern ist es die viertgrößte Insel Thailands. Im Vergleich zu der in der Nähe liegenden Insel Koh Chang ist die Landschaft von Koh Kood eher flach und dünn besiedelt. Die höchste Erhebung der Insel ist der Khao Phaenth mit 315 Metern über dem Meeresspiegel. Obwohl die Insel ein Krankenhaus sowie eine Polizeistation besitzt, ist die Infrastruktur nur mäßig ausgebaut.

Die 2000 Bewohner der Insel leben an den Küstengebieten in kleinen Dörfern. Sie bestreiten den Lebensunterhalt von Kautschuk- und Kokosnuss-Plantagen sowie vom Fischfang. Durch den steigenden Tourismus eröffnet sich natürlich eine neue und wichtige Einnahmequelle. Die ruhig gelegene Insel ist bei Paaren und Familien sehr beliebt. In Koh Kood finden sie eine entspannte und private Atmosphäre vor. Bargeld sollte vor der Überfahrt gewechselt werden.
 
Die Strände auf Koh Kood
 
Die meisten größeren Strände der Insel sind an der Westküste verteilt. An der Ostküste gibt es nur wenige kleine.

Ao Taphao Beach
Der Ao Taphao Strand liegt auf der westlichen Seite, nicht weit vom Kern der Insel entfernt. Dadurch ist der zentral gelegene Beach einfach zu erreichen. Mit seinem feinen Sand und den säumenden Palmen bietet er vielleicht die beste Szene der Insel. Spätestens beim klassischen Sonnenuntergang wird der Strand jeden in seinen Bann ziehen. Hier liegt auch der Hafen, von dem aus das Festland erreicht werden kann.

Klong Yai Ki Beach
Dieser Strand liegt nördlich vom Ao Taphao Beach und ebenso auf der westlichen Seite der Insel. Der feine, blütenweiße Sand und das klare Wasser sind perfekt für ein erholsames Sonnenbad. Zu Fuß ist der nahegelegene und gleichnamige Wasserfall einfach zu erreichen.

Klong Ta Tin Beach
Weiter nördlich liegt der Klong Ta Tin Strand. Dieser Beach ist sehr sauber und intakt. Das kristallklare Wasser ist wunderbar zum Schwimmen. Von hier aus kann man die Insel Koh Mai Si Lek sehen. Der Strand ist nur mit dem Boot erreichbar, was eine ruhige und private Atmosphäre verspricht.

Klong Chao Beach
Der nicht ganz so beeindruckende Klong Chao Beach liegt südlich von Ao Taphao. Natürlich bestehen auch an diesem Strand Bademöglichkeiten. Aber es ist vor allem ein guter Ausgangspunkt für eine Kanutour zum Klong Chao Wasserfall.
 
Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten auf Koh Kood
 
Neben den schönen Stränden an der Westküste bietet die Unterwasserwelt sowie das Landesinnere weitere Höhepunkte.

Koh Chang
In der Hochsaison gibt es tägliche Überfahrten mit dem Speetboot was einen Landtransfer erspart. Koh Chang ist gut ausgebaut und bietet jedoch immer noch vergleichbar viel Ruhe in ursprünglicher Umgebung. Alle ausführlichen Details finden sich hier.

Koh Mak
Auch hier bestehen zwischen November und April regelmäßige Fährverbindungen bereit. Koh Mak liegt zwischen Koh Kood und Koh Chang und ist deutlich kleiner. Die schneeweißen Sandstrände sind ideal zum entspannen. Ausführliche Informationen zur Insel finden Sie hier.

Tauchen & Schnorcheln
Rund um die große Insel befinden sich viele Plätze, die Taucher und Schnorchler begeistern. Die farbenprächtige Unterwasserwelt lädt auch unerfahrene ein, diese zu erkunden. Die verschiedenen Hotelanlagen haben meist erfahrene Tauchlehrer, die Kurse anbieten. Wer noch mehr von der Unterwasserwelt sehen möchte, der kann sich zu der Koh Rang Inselgruppe oder Koh Mak Insel fahren lassen.

Trekking
Die Straßen der Insel sind nicht gut ausgebaut, sodass die Besichtigung zu Fuß meist die beste Lösung ist. Der Klong Chao Wasserfall ist nicht weit von der Straße entfernt und deshalb leicht zu finden. Das Sammelbecken der Kaskade ist ideal zum Schwimmen. Die gleiche Straße führt zum Fischerdorf Ao Salat weiter. Mit einem gemieteten Motorrad lässt sich die Strecke am besten bewältigen. Hier können Reisende den einheimischen Inselbewohnern bei der täglichen Arbeit zusehen und sich, soweit möglich, mit ihnen unterhalten.
 
Anreisemöglich & Verkehrsmittel auf Koh Kood
 
Von Bangkok geht es mit dem Bus vom Mo Chit- oder Ekkamai Terminal aus in Richtung Trat. Die Fahrt dauert zwischen 5 bis 6 Stunden. Von Trat fahren Songthaews an die Küste von Leam Ngob. Zur Insel verkehren Speedboote und langsame Fähren. Die Fähre ist natürlich billiger als die Speedboote. Wer hier auf eigene Faust reist, sollte vorher mit dem Hotel die Anreise besprechen. Die Boote befahren die Strecke wohl täglich, aber normalerweise nur morgens.

Von der Insel Koh Chang gibt es ebenfalls Speedboote vom Bang Bao Pier. Diese fahren um 09:30 und um 12:00 Uhr weg. Es handelt sich dabei um Ausflugsboote, die auch Urlauber übersetzen und nach Verabredung wieder abholen. Aber man sollte sich am Vortag bei einem Reisebüro erkundigen.

Verkehrsmittel vor Ort sind sehr beschränkt. Es empfiehlt sich, ein Motorrad zu mieten. Der Verkehr ist nicht dicht, was das fahren für Anfänger erleichtert. Die Ausleihgebühr beträgt einige hundert THB pro Tag.
 
Klima & Reisezeit für Koh Kood
 
Das beste Reisewetter herrscht von November bis April. Die Temperaturen zu dieser Zeit sind sehr warm und es fällt fast kein Regen. Die Monate Juni bis Oktober sind ebenfalls angenehm. Jedoch besonders im September und Oktober kommt es teilweise zu kräftigen und längeren Schauern.

Bei starkem Unwetter werden die Fahrten ans Festland sowie nach Koh Chang eingestellt. Dadurch ist es von Vorteil, die Insel nicht als letzte Station vor einem geplanten Flug zu besuchen.
 
Touren nach Koh Kood
Inseltouren nach Koh Kood
 
 
 
Koh Kood Tour
   
Koh Kood Hotels
 
Shantaa Koh Kood Hotel**
Away Resort Koh Kood****
Captain Hook Resort***+
Soneva Kiri by Six Senses*****
Weitere Koh Kood Hotels >>>
Koh Kood Hotel

 

  updated: 04.09.2012
Touren & Angebote
Touren und Angebote
 
:: Inseltouren
:: Nordthailand Rundreisen
:: Zentralthailand Rundreisen
:: Südthailand Rundreisen
:: Pauschalreisen
:: Kambodscha Reisen
:: Laos Reisen
:: Burma Reisen
:: Langzeiturlaub
:: Kreuzfahrten
:: Heiraten am Strand
:: Bangkok Stopover
:: Sonderangebote
:: Reiseinformation
:: Reiseberichte
:: Hotels
 
Reiseziele
Reiseziele-Thailand
 
:: Ayutthaya
:: Bangkok
:: Chiang Mai
:: Chaing Rai
:: Chumphon
:: Coral Island
:: Hua Hin
:: Kanchanaburi
:: Khao Lak
:: Khao Sok
:: Khao Yai
:: Koh Chang
:: Koh Hai (Ngai)
:: Koh Kood
:: Koh Kradan
:: Koh Lanta
:: Koh Mak
:: Koh Mook
:: Koh Phangan
:: Koh Racha
:: Koh Samed
:: Koh Samui
:: Koh Sukorn
:: Koh Tao
:: Koh Yao
:: Krabi
:: Nan
:: Pattaya
:: Phi Phi Islands
:: Phuket
:: Trang
:: Uthai Thani
 
Facebook
Atta  
TAT
thailandholidays.de® ist ein Produkt von In Asia Tour Limited Urheberrechtlich geschützt © 2016 Alle Rechte vorbehalten.
Mitglied der Vereinigung Thailändischer Reiseveranstalter (ATTA). Registriert mit der Thailändischen Tourismus Behörde (TAT)